10 Tipps für entspanntes Arbeiten im Home Office

Die Herausforderung

Wie sich die Arbeitswelt verändert hat, welche Chancen und Herausforderungen sich daraus ergeben und was das für uns bedeutet, darüber sprechen wir in diesem Artikel. Das Coronavirus zwingt uns zum Umdenken. Welche Maßnahmen sind notwendig, um unbeschwert und konzentriert von zu Hause aus zu arbeiten? Wir geben zehn wertvolle Tipps, wie Sie erfolgreich vom Home Office aus arbeiten.

 

 

1) Home Office Arbeitsplatz ergonomisch gestalten

Längeres Arbeiten am Notebook kann auf Dauer nicht gesund sein. Wir empfehlen einen großen Bildschirm, eine ergonomische Tastatur sowie Maus, welche wiederum an eine Dockingstation angeschlossen werden. Ein entspanntes Arbeiten ist somit problemlos möglich. 

 

 

2) To-Do-Liste aufstellen

Der erste Schritt, um eine geregelte Tagesstruktur entfernt vom Arbeitsplatz aufrecht zu erhalten ist, eine Aufgabenliste zu erstellen und sich daran zu halten, auch wenn es nur Kleinigkeiten im Haushalt sind. Dies trägt enorm zur Orientierung in unsicheren Zeiten bei. Man fühlt sich weiterhin „normal“, kann verunsichernde Dinge kontrollieren, vorausdenken und sich auf das konzentrieren, was gerade ansteht.

 

 

3) Ein bewährtes Organisationstool – der Kalender

Die sorgfältige Kalenderführung am besten mit Erinnerungsfunktion und Statusaktualisierung unterstützt ebenfalls und schafft Routine. Auch sollte hier regelmäßig überprüft werden, ob alle Kontaktinformationen zu Kollegen und Kunden, mit denen sie sich eventuell in der nächsten Zeit austauschen müssen, beisammen sind und sich in der Kontaktliste befinden. Regelmäßige Ausdrucke helfen dabei, auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

 

 

4) Einen Arbeitsplatzassistenten nutzen

Sie können und dürfen sich nicht durch feste Bürostandorte oder Arbeitszeiten einschränken lassen. Multifunktionsdrucker, wie die Xerox Versalink oder Altalink bieten vollständig integrierte Lösungen für Mobile Print, Scannen die Cloud und der Digitalisierung von Dokumenten. Somit ist Ihr digitales Office nur einen Klick entfernt. Es ist an der Zeit, dass wir aufhören, Multifunktionsdrucker nur als isolierte Bürogeräte zum Drucken und Kopieren zu verwenden.

 

 

5) Probieren Sie Video- statt Telefonkonferenzen

Meetings mit Kunden oder regelmäßige Personalbesprechungen können per Fernmeetings veranstaltet werden. Mit wenigen Klicks könnten Sie sich extern per Video-Anruf in die Konferenz einklinken. Videomeetings ist die Zukunft für Verkaufsgespräche. Ein persönlicher Video Chat hat Vorrang vor E-Mail oder Telefon. Technische Probleme oder Installationen können über Teamviewer erledigt werden.

 

 

6) Testen Sie die 3CX Cloud Telefonanlage

isarcolor ist Partner von 3CX. Telefonieren Sie wie gewohnt mit Ihrer Festnetzrufnummer von zuhause aus. Über 150 zusätzliche Features für die Telefonanlage vereinfachen die Kommunikation um ein vielfaches. Die Cloud Telefonanlage funktioniert unabhängig – auch im Homeoffice. Telefon, Konferenzsystem, Desktop, Tablet und Smartphone. 100% Cloud. Sie benötigen keine zusätzliche Hardware – und kein Telefon. Eine kostenlose App auf Ihrem Smartphone ist ausreichend.

 

 

7) Nutzen Sie eine Collaboration Software wie Bitrix24

Bereit für eine einheitliche Zusammenarbeit? Optimieren Sie Ihre Unternehmensprozesse, indem Sie Intranet, Chat, Videokonferenzen und Kalender verwenden. Sie finden Dokumente, Aufgaben und interne Kommunikationswerkzeuge an einem Ort. Nutzen Sie Collaboration Tools, um E-Mails zu reduzieren, Informationen zu bündeln und somit Suchzeiten zu verringern.

 

 

8) Pausen machen und sich öfter bewegen

Wenn sich ein Projekt zu überwältigend anfühlt, hilft es, dieses in Teile zu zerlegen und das Einfachste zuerst zu erledigen oder sich abzulenken: Mit den Haushaltstätigkeiten, einem Raumwechsel, einem Spaziergang oder stimmungsaufhellender Musik, Telefonieren mit Freunden oder Streaming zum Beispiel. Angesichts der Nachrichten, die teilweise bedrohlich erscheinen können, ist es sinnvoll, Grenzen für die ungesunde Bildschirmzeit zu setzen.

 

 

9) Nutzen Sie die „Windows Remote Verbindung“

Wenn alle Stricke reißen: Es gibt eine einfache Methode, um Ihren Arbeitsplatzrechner im Unternehmen von zuhause aus fernzusteuern. Um Ihre Arbeit von zu Hause aus zu vereinfachen, erlaubt Microsoft die Fernsteuerung über “Remote Desktop”. So können Sie einen PC von ihrem Home Office aus oder von einem Smartphone oder Tablet bedienen.

 

 

10) Nutzen Sie unseren Luftreiniger für ein besseres Wohlbefinden

Die Situation für Unternehmen und Mitarbeiter ist prekär. Fakt ist: Es besteht ein erhöhtes Risiko, sich ungewollt mit Krankheitserreger zu infizieren. Was können wir tun, um proaktiv einer Ansteckung vorzubeugen? Ein wirksamer Beitrag zum Maßnahmenpaket kann die Platzierung von Luftreinigern sein – in Ihren Geschäftsräumen, Büros, oder im Home Office. 

Wussten Sie schon? Der hocheffiziente, mehrstufige Filter eliminiert Viren nahezu vollständig aus der Raumluft – und geben diese nicht mehr ab.

LuftreinigerAdobe Stock Photo: Home Office Concept, Young female freelancer working remotely from home sitting with her shiba inu dog on arms using laptop computer and stylus drawing sketches on touchpad for graphic designers von iana_kolesnikova

Sie brauchen Hilfe?
Hier ist die Lösung.

Wir bieten Ihnen bundesweite Lieferung und Service

Schnellanfrage